2018 Riesling Steffensberg, 1. Lage

Immich-Batterieberg 2018 Riesling Steffensberg, 1. Lage

Mollig, rund und wohlgenährt, mit bemerkenswertem Kick im Abgang!

Roten Schiefer pur zeigt der 2018er Steffensberg. Kraftpaket aus einem Spitzenjahrgang, herbal, floral, dunkle Früchte, reif und weich - ohne die Definition zu verlieren. Bekommt man mit einer Karaffe schon flott, kann aber natürlich auch noch viele Jahre liegen.

Der Steffensberg ist reine Südlage direkt hinter dem Enkircher Ortskern. Diese steilen Schieferhänge zeichnen sich durch tiefgründige, kupferrote Böden mit einer sehr guten Nährstoff- und Wasserversorgung aus. Die kraftvollen aber eleganten Weine öffnen sich zügig und erweisen sich als universelle, kraftvolle Essensbegleiter.

Lieferzeit: 2-3 Tage

24,00 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
Grundpreis: 32,00 € / 1.0 Liter (l)
Artikel-Nr.: 001-129-004
Verfügbarkeit: am Lager

Steckbrief

Lieferzeit 2-3 Tage
Erzeuger-Land Deutschland
Alkohol 12,0 Vol. %
Allergene enthält Sulfite
Geschmack trocken, fruchtig
Bewertungen 89+ Parker
Jahrgang 2018
Region Mosel
Rebsorte Riesling
Säure 6,9 g/l
Trinkreife 2021 bis 2038
Trinktemperatur 8 bis 10 Grad
Weingut Immich-Batterieberg
Zucker 17,0 g/l

Immich-Batterieberg

Alle Produkte von Immich-Batterieberg entdecken

Eines der ältesten Weingüter an der Mosel. Schon vor über 1.000 Jahren erstmals urkundlich erwähnt. Prägend für die Geschichte und die Entwicklung des Weingutes war die Familie Immich mit einer Weinbaugeschichte von 1425 bis 1989. Ihr verdankt das Weingut auch seine bekannteste Lage, den Batterieberg, der zwischen 1841 und 1845 mit unzähligen Sprengbatterien (daher auch der etwas ungewöhnliche Weinbergsname) zu einer der Spitzenlagen der Mosel geformt wurde. Man kann sich vorstellen, dass die Reben hier auf ziemlich steinigem Grund wachsen. Aber auch die anderen Lagen besitzen bestes Schieferterroir und bilden heute zusammen mit den historisch älteren Top-Lagen Steffensberg, Ellergrub und Zeppwingert das Herz des Weingutes.
Betriebsleiter Gernot Kollmann zaubert aus diesen steilen und steilsten Weinbergen einzigartige Rieslinge. Naturnaher Anbau, Spontanvergärung und lange Standzeiten auf der Hefe sind die Eckpunkte der Weinbauphilosophie. Die Weine sind allesamt mit üppiger, reifer Frucht versehen, die wunderbar mit der salzigen Schiefermineralität harmoniert. Lagerpotenzial von über zehn Jahren sind selbst bei den Basisqualitäten eher die Regel als die Ausnahme.

Adresse: Im Alten Tal 2, 56850 Enkirch, Deutschland