2019 Grauburgunder trocken

Beurer 2019 Grauburgunder trocken

Tolle Symbiose aus reifen gelben Früchten und purer Mineralität!

Vinifikation: Lange Maischestandzeit, Spontangärung im alten Holzfass.

Durch intensive und sorgfältige Handarbeit, das Halbieren der Trauben und eine selektive Traubenlese werden hochreife, gesunde Trauben geerntet. Eine schonende Traubenverarbeitung, lange Maischestandzeit und der Ausbau im kleinen Holzfass verleihen dem Grauburgunder Intensität und Ausdruck.

Von der komplexen Art der schroffen Kalkfelsen und den Sandsteinböden der Lage geprägt zieht es diesen konzentrierten Grauburgunder in seiner Jugend in zwei Richtungen zugleich. Zu zwei Dritteln ist er ganz reife gelbe Früchte, zum anderen jedoch elektrisierende Zitrusfrucht und spannungsvolle Säure. Zusammen führen sie ihn in ein langes und mitreißendes Ananas-Finale. Flaschenreife wird die beiden Seiten seiner Persönlichkeit zu einem vielfältigen und ausgewogenen Ganzen vereinen.
Um sein volles Aroma entfalten zu können, benötigt er Zeit und Luft.

Speiseempfehlung: Die strahlende Mineralität kommt am besten mit richtig guten Pasta-Gerichten zur Geltung.

Suckling:
"This may be made from the same grape variety, but it’s light years removed from the average pinot grigio! Richly textured, but very dry, thanks to the base of fine tannins. Discreet caramelized-pear character with some dried-herb and spice notes. From biodynamically grown grapes with Demeter certification. " 92 Punkte

Lieferzeit: 2-3 Tage

19,50 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
Grundpreis: 26,00 € / 1.0 Liter (l)
Artikel-Nr.: 001-023-057
Verfügbarkeit: Nur noch 1 Stück verfügbar

Steckbrief

Lieferzeit 2-3 Tage
Erzeuger-Land Deutschland
Alkohol 13,0 Vol. %
Allergene enthält Sulfite
Geschmack trocken, mineralisch
Bewertungen 92 Suckling
Jahrgang 2019
Region Württemberg
Rebsorte Grauburgunder
Säure 4,1 g/l
Trinkreife 2022 bis 2028
Trinktemperatur 8 bis 10 Grad
Weingut Beurer
Zucker 6,1 g/l

Beurer

Alle Produkte von Beurer entdecken

„Antiautoritärer Weinbau“ – so nennt Jochen Beurer selbst seine Art des Weinmachens. Seine Produkte sind wild, unkonventionell, ungeheuer aromenreich und haben einen hohen Wiedererkennungswert. Der Rebenanbau erfolgt komplett nach den Richtlinien des Demeter-Verbandes. Im Keller wird nur mit Spontanvergärung gearbeitet, damit die kellereigenen Hefen dem Traubensaft den perfekten Ausdruck des heimischen Terroirs mitgeben können. Der Riesling „Junges Schwaben“ aus dem berühmten Weinberg Pulvermächer ist sicherlich der interessanteste Riesling des gesamten Anbaugebietes. Eine „herrliche Gosch voll Wein“. Doch probieren Sie selbst…

Adresse: Weingut und Spezialitätenbrennerei Beurer, Lange Str. 67, 71394 Kernen im Remstal