2019 Riesling Felsenberg GG
Schäfer-Fröhlich

2019 Riesling Felsenberg GG

Power, Feuerstein, Zitrus. Energie pur!

Lieferzeit 2-3 Tage
Erzeuger-Land Deutschland
Alkohol 12,5 Vol. %
Allergene enthält Sulfite
Geschmack trocken, mineralisch
Artikel Zusatzinfo Immer der Riesling von Tim Fröhlich mit der meisten Power.
In 2019 wird die normalerweise üppige Frucht durch die Strenge des Jahrgangs ganz hervorragend gekontert, so dass dieser Felsenberg wunderbar balanciert daherkommt.
Ein feiner, leicht rauchiger Duft, der dezente Spuren von Zitrusfrüchten offenbart. Insgesamt für einen Felsenberg außergewöhnlich zurückhaltend; erst nach geraumer Zeit im Glas gibt der Wein seien Geheimnisse preis und verströmt ein zurückhaltendes, dennoch betörendes Feuersteinaroma unterlegt mit Noten von Orangenzesten.
Gaumen und Mund werden dann mit einem Feuerwerk an Frische und Kraft geradezu überrannt. Immer wieder Feuerstein, diese Fröhlich-typische kristallklare Säure und allerlei Zitrusfrüchte beschäftigen den Verkoster minutenlang.
Auch hier, kein Wein für den sofortigen Genuß, aber als Begleiter zu exotischen Speisen schon bald einsetzbar.
Bewertungen 96 Meininger, 91 Weinplus, 18+ Weinwisser
Jahrgang 2019
Region Nahe
Rebsorte Riesling
Säure 8,4 g/l
Trinkreife 2020 bis 2030
Trinktemperatur 8 bis 10 Grad
Weingut Schäfer-Fröhlich
Zucker 4,5 g/l
Top-Thema Großes Gewächs
Artikel-Nr.: 001-025-120
Verfügbarkeit: am Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

45,00 €
Inkl. 16% USt., zzgl. Versandkosten
Grundpreis: 60,00 € / 1.0 Liter (l)

Schäfer-Fröhlich

Überflieger, Winzer des Jahres, im Olymp der Riesling-Erzeuger,….
Keine Bezeichnung und Ehrung erscheint den Kritikern und Journalisten in den letzten Jahren zu gewagt, um sie nicht Tim Fröhlich angedeihen zu lassen. Wie kein anderen deutscher Winzer in der jüngeren Vergangenheit hat er die Szene aufgemischt. Seine mittlerweile sechs Großen Gewächse vom Riesling, allen voran der „Felseneck“ und der „Halenberg“ führen auch aktuell die Ranglisten an. Der fabelhafte Weissburgunder -R- wird als der beste seiner Rebsorte in Deutschland bezeichnet. Schon die Gutsweine strotzen vor Aromatik und Mineralität. Die „S“ (wie Selektion)- Weine vom Grauburgunder und Weissburgunder putzen in punkto Schmelz doppelt so teure Erzeugnisse von der Platte. Wie man unschwer merken kann, sind alle im CARPE-NOCTEM-Team Riesenfans dieses Weinguts. Einziger Nachteil: Die Zuteilungen sind immer extrem limitiert und die „kleineren“ Weine immer sehr schnell ausverkauft. Es heißt also, schnell zuzuschlagen!

Adresse: Weingut Schäfer-Fröhlich, Schulstraße 6, 55595 Bockenau