2019 Silvaner 6.Apriles Anno 1659

Castell 2019 Silvaner 6.Apriles Anno 1659

Großes Volumen. Viel Schmelz. Spektakulärer Silvaner!

Am 6. April 1659 wurde der erste Silvaner in Castell gepflanzt. Der Name dieses edlen Tropfens ist daher dem April gewidmet. Der Apriles Silvaner Grande Réserve wird aus Trauben sehr alter Silvaner-Rebstöcke hergestellt, die teils nur geringe Erträge erzielen. Nur die besten Trauben werden zu 100 Prozent im Barrique ausgebaut – und zwar in Erst- bis Drittbelegung. Ein Wein wie der Apriles repräsentiert das Terroir des Weingutes. Er ist gut gereift und wird auch in der Flasche noch weiter an Aroma gewinnen. Mit Peter Geil hat das Fürstlich Castell’sche Domänenamt einen Winzer an Bord geholt, der als aufgehender Stern am fränkischen Weinhimmel gilt und dem Apriles zu neuen Höhen verholfen hat.

In der Nase präsentiert sich dieser Silvaner mit angenehmen gelbfruchtigen Noten, feiner Kräuterwürze und dezenter Rauchigkeit mit Anklängen von Speck und Pfeffer.
Am Gaumen erfreut ein vielschichtiger Körper mit feiner, gut eingebundener Säure und langem Nachklang.
Das gut eingebundene Barrique sorgt für würzig, rauchige Noten mit süßlichen Akzenten von Vanille und Birne.

Falstaff:
"Dicht und zugleich kühl im Duft. Quitte, Orangenblüte, Zitronenschale und Johannisbeerblatt zeigen sich. Am Gaumen mit guter Spannung, schönem Extrakt und gelungenem Holzeinsatz, dicht gewoben, lebendige Säure, attraktiver ­langer Nachhall." 92+ Punkte

Lieferzeit: 2-3 Tage

28,00 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
Grundpreis: 37,33 € / 1.0 Liter (l)
Artikel-Nr.: 001-141-015
Verfügbarkeit: am Lager

Steckbrief

Lieferzeit 2-3 Tage
Erzeuger-Land Deutschland
Alkohol 13,5 Vol. %
Allergene enthält Sulfite
Geschmack trocken, fruchtig
Bewertungen 92+ Falstaff
Jahrgang 2019
Region Franken
Rebsorte Silvaner
Säure 6,3 g/l
Trinkreife 2022 bis 2030
Trinktemperatur 8 bis 10 Grad
Weingut Castell
Zucker 1,9 g/l

Castell

Alle Produkte von Castell entdecken

Wahlspruch: "Wir sind Castell – wir lieben Silvaner!"

In Castell, zwischen Main und Steigerwald, wurden 1659 Deutschlands erste Silvanerreben  gepflanzt. Heute sind die klimatischen Bedingungen am Steigerwald ideal für den Weinbau. Warme und kühlere Lagen wechseln sich ab. Der Wald spielt dabei eine wichtige Rolle. Im Sommer bringt er Frische, im Winter schützt er. In diesem Zusammenspiel entstehen mineralische Weißweine und strukturierte Rotweine, die durch ihre klare, puristische Stilistik überzeugen und eindeutig vom Gipskeuper geprägt sind.

Früher als die meisten Weingüter hat Castell zudem an einer weingutsinternen Klassifizierung der Lagen gefeilt und die Reifezeit für die GROSSEN und ERSTEN GEWÄCHSE massiv verlängert, nicht zuletzt, weil Castells beste Weine, die vom Gipskeuper geprägt sind, immer etwas mehr Zeit benötigen. Aktuell werden die Großen Gewächse vom Silvaner erst fünf Jahre nach der Ernte in den Verkauf gebracht!

Adresse: Schlossplatz 5, 97355 Castell