2019 Spätburgunder Alte Reben

Jean Stodden 2019 Spätburgunder Alte Reben

Der ultimative Stodden-Pinot-Genuß. Riesiges Lagerpotenzial!

Das Ende der Nahrungskette bei Stodden!

Dieser Wein wird aus wurzelechten, rund 100 Jahre alte Reben aus nicht flurbereinigten Stücken des Recher Herrenbergs produziert. Es gibt weniger als 700 Flaschen.

Extrem intensiv und konzentriert.
In der Nase ein Potpourri von Kirsche und Brombeere, Thymian und Unterholz. Dazu die typischen Schiefersaromen nach Blut bzw. Eisen.
Am Gaumen spürt man zunächst die ungeheure Dichte diese Weins. Dann fließt er in der typischen Stodden-Eleganz wie Samt und Seide über die Zunge.
Endloser Nachhall.

Braucht zur ersten Blüte mindestens noch fünf Jahre, kann aber locker für deutlich mehr als eine Dekade im Keller verschwinden.
Bei zeitnahem Genuß bitte unbedingt möglichst große Burgundergläser benutzen und lange in der Karaffe Luft schnappen lassen.

Für ambitionierte Sammler und hemmungslose Geniesser gleichermaßen.

Falstaff:
"Im Duft Waldbeeren, Milchschokolade, mit Luftkontakt etwas kräuterwürzig, nach und nach auch brenzlig-mineralwürzig. Im Mund mit einem runden, seidigen Fluss, der von frischem, feinem Gerbstoff und von taktilmineralischen Noten getragen wird. Superb in Homogenität und Länge." 97 Punkte

Lieferzeit: 2-3 Tage

125,00 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
Grundpreis: 166,67 € / 1.0 Liter (l)
Artikel-Nr.: 001-028-022
Verfügbarkeit: Nur noch 3 Stück verfügbar

Steckbrief

Lieferzeit 2-3 Tage
Erzeuger-Land Deutschland
Alkohol 13,5 Vol. %
Allergene enthält Sulfite
Geschmack trocken, mineralisch
Bewertungen 97 Falstaff
Jahrgang 2019
Region Ahr
Rebsorte Spätburgunder
Trinkreife 2022 bis 2036
Trinktemperatur 16 bis 18 Grad
Weingut Jean Stodden
Top-Thema Lieblingswein

Jean Stodden

Alle Produkte von Jean Stodden entdecken

Nach dem frühen Tod seines Vaters setzt Alexander Stodden dessen Werk auf gleichem Niveau fort. Die wahren Burgunder unter den großen deutschen Rotweinen findet man hier. Tiefe und Kraft gepaart mit großer Finesse und samtiger Anmut auch schon bei den „kleineren Weinen“. Was auch immer bei den Ahrwinzern auf die Flasche kommt, stammt aus extrem reduzierten Erträgen und ist nur in homöopathischen Dosierungen auf dem Markt erhältlich. Probieren Sie bei Carpe Noctem einmal den Spätburgunder „JS“. Einen besseren Einstieg in die nicht ganz einfache Welt der großen Spätburgunder werden Sie nirgends finden. Ein Glas und  Sie werden verstehen, warum diese Rebsorte und dieses Weingut so viele treue Fans haben…

Adresse: Jean Stodden, Das Rotweingut, Rotweinstraße 7, 53506 Rech