2020 Silvaner 1659 Cuvée Privée trocken

Castell 2020 Silvaner 1659 Cuvée Privée trocken

Sehr elegant, frisch und mineralisch!

Spontangärung, Ausbau im großen Holzfass, lange Hefelagerung.

Leichte Noten von Feuerstein, gelben Früchten, Mango und Pfirsich gefolgt von gelben Limettenaromen.
Gut eingebundene Säure, präzise Mineralität und leicht salzig im Abgang.
Jetzt schon super, hat aber noch großes Reifepotential.

Mit der Royal Wine Selection wird eine historische Tradition aufgegriffen, deren Wurzeln auf das bayerische Königshaus zurückgehen.
Von den besten Weingütern der Welt bekam das bayerische Königshaus stets das eine, besondere Fass.
Die Ansprüche sind hoch, die Vision ist klar: es kann für die Royal Wine Selection nur das Beste vom Besten werden: und man ist beim Weingut Castell fündig geworden, mit der 1659 Silvaner Cuvée Privée.

Ganz in der Tradition jener Weine, die am Hofe der Wittelsbacher serviert wurden, hat nun Ferdinand Fürst zu Castell-Castell persönlich einen Wein für dieses gemeinsame Projekt ausgesucht.
Dieser hochwertige und klassisch trocken ausgebaute fränkische Silvaner, ein deklassifiziertes Großes Gewächs aus den besten Lagen der Fürstlich Castell’schen Domäne. Auf Gipskeuper gewachsen, verkörpert er Mineralität, Würze und Schmelz und zeigt, dass er nicht nur als genialer Essensbegleiter ein Hochgenuss ist. Auch die ausgewählten Jahrgänge sind herausragend: Jahrgang 2019 zeigt sich burgundisch und cremig in seiner Stilistik, während Jahrgang 2020 durch seine Frische und Typizität besticht.

Lieferzeit: 2-3 Tage

19,50 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
Grundpreis: 26,00 € / 1.0 Liter (l)
Artikel-Nr.: 001-141-011
Verfügbarkeit: am Lager

Steckbrief

Lieferzeit 2-3 Tage
Erzeuger-Land Deutschland
Alkohol 13,0 Vol. %
Allergene enthält Sulfite
Geschmack trocken, mineralisch
Jahrgang 2020
Region Franken
Rebsorte Silvaner
Trinkreife 2022 bis 2030
Trinktemperatur 8 bis 10 Grad
Weingut Castell

Castell

Alle Produkte von Castell entdecken

Wahlspruch: "Wir sind Castell – wir lieben Silvaner!"

In Castell, zwischen Main und Steigerwald, wurden 1659 Deutschlands erste Silvanerreben  gepflanzt. Heute sind die klimatischen Bedingungen am Steigerwald ideal für den Weinbau. Warme und kühlere Lagen wechseln sich ab. Der Wald spielt dabei eine wichtige Rolle. Im Sommer bringt er Frische, im Winter schützt er. In diesem Zusammenspiel entstehen mineralische Weißweine und strukturierte Rotweine, die durch ihre klare, puristische Stilistik überzeugen und eindeutig vom Gipskeuper geprägt sind.

Früher als die meisten Weingüter hat Castell zudem an einer weingutsinternen Klassifizierung der Lagen gefeilt und die Reifezeit für die GROSSEN und ERSTEN GEWÄCHSE massiv verlängert, nicht zuletzt, weil Castells beste Weine, die vom Gipskeuper geprägt sind, immer etwas mehr Zeit benötigen. Aktuell werden die Großen Gewächse vom Silvaner erst fünf Jahre nach der Ernte in den Verkauf gebracht!

Adresse: Schlossplatz 5, 97355 Castell